Beamer® Argon-Schlingen

Produktüberblick

Beamer® Argon-Schlingensonde

Umschlingen, resezieren, ablatieren – Bei problematischen Läsionen und Schleimhautresektionen kann die Argonstrahl-Koagulation nun mit dem gleichen Instrument erzielt werden. Die einziehbare Schlinge und Argonsonde der Beamer® Argon-Schlingensonde ermöglichen eine block- oder stückweise EMR mit unmittelbar anschließender Argonstrahl-Koagulation und Ablation von Restgewebe. Dieser Vorzug macht einen Instrumentenwechsel zur Durchführung der Koagulation in einem zweiten Schritt überflüssig.

Die Beamer Argon-Schlingensonde ist für die Erfassung von flachen Läsionen konzipiert und mit einem Spiral- oder steifen Monofilament-Schlingendraht erhältlich.

Beamer® Schlingensonde, 2,50 mm x 160,00 cm, spiralgeflochtene ovale Schlaufe, 15,00 mm
Beamer® Schlingensonde, 2,50 mm x 230,00 cm, spiralgeflochtene ovale Schlaufe, 15,00 mm
Beamer® Schlingensonde, 2,50 mm x 230,00 cm, spiralgeflochtene ovale Schlaufe, 30,00 mm
Beamer® Schlingensonde, 15,00 mm x 230,00 cm, Monofilament (feste Schlinge)
Beamer® Schlingensonde, 30,00 mm x 230,00 cm, Monofilament (feste Schlinge)
Hämostase Ln
Beamer® Schlingensonde, 2,50 mm x 160,00 cm, spiralgeflochtene ovale Schlaufe, 15,00 mm beamsnare-1
Beamer® Schlingensonde, 2,50 mm x 230,00 cm, spiralgeflochtene ovale Schlaufe, 15,00 mm beamsnare-2
Beamer® Schlingensonde, 2,50 mm x 230,00 cm, spiralgeflochtene ovale Schlaufe, 30,00 mm beamsnare-3
Beamer® Schlingensonde, 15,00 mm x 230,00 cm, Monofilament (feste Schlinge) beamsnare-4
Beamer® Schlingensonde, 30,00 mm x 230,00 cm, Monofilament (feste Schlinge) beamsnare-5